Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

logo-text

01.-02.09.2017 Berlin/Maifeld

Fan auf Facebook werden und tolle Preise gewinnen!

Das Mitbringen von Klappstühlen, Hockern, Stativen, Kinderwagen, Selfiesticks, sperrigen Gegenständen etc. ist aufgrund von behördlichen Auflagen nicht gestattet!
Wir empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, da die Anzahl der Parkplätze begrenzt ist.


Countdown
abgelaufen
twittertwitter

Pyronale am 1. und 2. September 2017

Liebe Pyronale-Besucher,

am 1. und 2. September 2017 verwandelt die Pyronale das Maifeld am Olympiastadion wieder in ein Sternenmeer. Wir freuen uns auf Sie und die Teams aus England, Frankreich, Norwegen, Kroatien, Kanada und Italien!

Tickets gibt es an allen bekannten Vorveraufsstellen, unter www.ticketmaster.de sowie beim Veranstalter.

Bitte beachten Sie: an den Abendkassen gibt es KEINE ermäßigten Karten.

 

SICHERHEITSHINWEISE

Um Ihnen ein sicheres und unvergessliches Pyroerlebnis zu ermöglichen, haben wir die Sicherheitsmaßnahmen und Einlasskontrollen zur kommenden Pyronale 2017 erweitert.

Es existiert bereits seit einigen Jahren ein Mitnahmeverbot für größere Rücksäcke und sperrige Dinge wie zum Beispiel Picknickkörbe und Kühltaschen.

Dieses Mitnahmeverbot hat sich aufgrund der Ereignisse der letzten Zeit erhöht und umfasst nun insgesamt folgende Gegenstände:

•Verbot von mittleren und großen Rucksäcken (Sport- & Cityrucksäcke etc.)

•Verbot von großen Damenhandtaschen (Shopper-Taschen etc.)

•Verbot von sperrigen Gepäckstücken, Körben, Kühltaschen, Koffern, Helmen etc.

•Verbot von technischen Geräten wie Notebooks, Tablets, professionelles Kamera-Equipment, Taschenlampen, Selfie-Sticks, GoPros etc.

Aus Sicherheitsgründen sowie für das Beschleunigen der Einlasskontrollen empfehlen wir die Mitnahme auf folgende Gegenstände zu beschränken:

•kleine Damenhandtaschen

•Bauchtaschen

•Jute- & Turnbeutel, kleine (Plastik-)Tüten (keine IKEA-Tüten)

•1 Getränk (ausschließlich alkoholfrei) pro Person bis 0,25-Liter-Gefäßgröße im TetraPak.

Verzichten Sie daher bitte auf das Mitbringen von Gegenständen aller Art, die nicht unbedingt erforderlich sind. (Das Mitführen von notwendigen medizinischen Geräten und Arzneimitteln ist erlaubt).

Der Einlass beginnt in der Regel um 18:30 Uhr am Osttor und Südtor des Olympiastadions. Wir empfehlen das frühzeitige Erscheinen am Veranstaltungsort, da die erhöhten Taschenkontrollen mehr Zeit in Anspruch nehmen werden. Über kurzfristige Änderungen informieren wir Sie auf unserer Homepage sowie über facebook.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Rückblick 2016

Liebe Besucher,

über 600.000 Besucher haben bisher in 11 Jahren bei der Pyronale auf dem Maifeld am Olympiastadion die beeindruckende Feuerwerkskunst der weltbesten Pyrotechniker miterlebt. Auch in diesem Jahr sind über 50.000 Feuerwerksbegeisterte aus dem In- und Ausland zum Maifeld am Berliner Olympiastadion gekommen, um am 9. und 10. September die Wettkampfshows der internationalen Pyro-Elite mitzuerleben. Am Freitag sind artEventia aus Frankreich, Super Power aus Polen und Vision Show Group aus Brasilien an den Start gegangen. Am Samstag wiederum kämpften fire event aus Österreich, Pyro Events aus Rumänien und das portugiesische Team Macedos um die Pyronale-Trophäe.

Seit 2011 hat das Publikum bei der Bewertung ein Mitspracherecht und darf den Tagessieger per Telefonvoting küren, was auch zu 30% in die Gesamtwertung mit einfließt. Am Freitag waren die Zuschauer besonders vom Feuerwerk der Polen beeindruckt und wählten Super Power zum Tagessieger, am Samstag überzeugten die rumänischen Wettstreiter von Pyro Events. Doch nicht nur das Publikum war von dem kreativen, exakt musiksynchronen und ausgefeilten Feuerwerk der Rumänen überwältigt, sondern auch die Jury war ganz aus dem Häuschen und verlieh dem jungen Team den Goldenen Pyronale Pokal. Den zweiten Platz belegte fire event aus Österreich und der Tagessieger von Freitag Super Power nahm den Bronzenen Pokal mit nach Hause.

Zum Anfang ihrer Show musste jede Mannschaft das Feuerwerk eine Minute lang mit der Farbvorgabe „Blau/Grün“ und anschließend vier Minuten mit der Musikvorgabe aus der 1812 Ouvertüre, Op. 49 von Peter Ilyich Tchaikovsky inszenieren. In der nachfolgenden Kür, welche dieses Jahr erstmals unter dem Motto „Pyronale Classics“ stand, hatten die Teams die Aufgabe, ein Medley aus 10 Stunden klassischer Musik zusammenzustellen und dieses pyrotechnisch in einer 10-minütigen Kür zu inszenieren.

Das Abschluss-Feuerwerk wurde traditionsgemäß von der Firma FLASH ART® inszeniert.

Bei der Pyronale 2016 waren sechs atemberaubend schöne Feuerwerk-Shows mit farbenprächtigen Elementen und phantasievollen Effekten zu bestaunen. Wir gratulieren den Gewinnern – freuen uns aber, dass wir insgesamt sechs exzellente Shows gesehen haben.

An beiden Abenden hat das Publikum die großartigen Shows frenetisch gefeiert.