Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

logo-text

31.08-01.09.2018 Berlin/Maifeld

Fan auf Facebook werden und tolle Preise gewinnen!

Das Mitbringen von Klappstühlen, Hockern, Stativen, Kinderwagen, Selfiesticks, sperrigen Gegenständen etc. ist aufgrund von behördlichen Auflagen nicht gestattet!
Wir empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, da die Anzahl der Parkplätze begrenzt ist.


Countdown
abgelaufen
twittertwitter

Programm

Das Programm der zwei Wettkampftage 2017

Auf Grundlage unserer Vorgaben entwerfen sechs internationale Teams eine Choreographie, die aus einem Pflicht- und einem Kürteil besteht.

2017 gingen "Smart Pyrotechnics Ltd." aus England, die Franzosen "Pandora Pyrotechnie" sowie das norwegische Team "North Star Fireworks AS" an den Start. Am zweiten Wettkampftag traten „Mirnovec Pirotehnika“ aus Kroatien, „Firemaster Productions Inc.“ aus dem fernen Kanada sowie die temperamentvollen „Martarello S.r.l.“ aus Italien gegeneinander an.

Die Teams mussten im ersten Teil der Pflichteinheit ihre Feuerwerkskunst ohne Musik in den Farben Weiß und Silber zünden. Neu in diesem Jahr: Für die Musikvorgabe des zweiten Teils wurde speziell eine Pop/Rock-Hymne von Musikproduzent Steve Last komponiert, welche alle Teams pyrotechnisch umsetzen mussten.

Im anschließenden Kürteil schießen die Teams ein 10-minütiges Feuerwerk mit freier Entfaltung zu selbst gewählter Musik (aus zehn Stunden vorgegebenen populären Werken klassischer Komponisten) unter dem Thema Pyronale Classics.

An beiden Abenden zeigte die Firma "FlashArt", außer Konkurrenz, ein Abschlussfeuerwerk zu Steve Last' Song "Pyro Passion".

 

 

 

 

England

“Magical Classic Dreams”

 

Danse Russe Trepak – Pjotr Iljitsch Tschaikowsky
An der schönen blauen Donau  – Johann Strauss Sohn
Hungarian Dance No.5 – Johannes Brahms
Guillaume Tell (Ouvertüre) – Gioachino Rossini 

 

 

 

 

Frankreich

“Fancy nights”

 

Danse Russe Trepak – Pjotr Iljitsch Tschaikowsky

 

Carmen: Ouverture – Georges Bizet

 

Tritsch-Tratsch-Polka – Johann Strauss Sohn

 

Swan Lake Suite – Pjotr Iljitsch Tschaikowsky

 

Leichte Kavallerie – Franz von Suppé

 

 

 

 

Norwegen

„Stardust Impressions“

 

Leichte Kavallerie – Franz von Suppé

 

Morning Mood – Edvard Grieg

 

Swan Lake Suit – Pjotr Iljitsch Tschaikowsky

 

Symphony No.5 – Ludwig van Beethoven

 

Allegro non molto – Antonio Vivaldi

 

In the Hall of the Mountain King – Edvard Grieg

 

 

 

 

Kroatien

“Opera Firework”

 

Swan Lake Suit – Pjotr Iljitsch Tschaikowsky

 

Te Deum (expert) (Hymn of Eurovision) – Charpentier

 

Orphée aux Enfers – Jacques Offenbach

 

 

 

 

Kanada

“What's Up Doc?”

 

Hungarian Dance No.5 – Johannes Brahms

 

II barbiere di Siviglia - Gioachino Rossini

 

Guillaume Tell – Gioachino Rossini

 

 

 

 

Italien

“Hymn to vivacity”

 

Le nozze di Figaro – Wolfgang Amadeus Mozart

 

Orphée aux Enfers – Jacques Offenbach

 

Guillaume Tell – Gioachino Rossini

 

 

Das Programm und die Teilnehmer der nächsten Pyronale am 31. August und 1. September 2018 werden vorraussichtlich im Frühling 2018 hier veröffentlicht.

Weitere Informationen zu Tickets erhalten Sie hier.

Änderungen vorbehalten!